Schnarchen

Schnarchen ist mehr als eine lästige Volkskrankheit

Trotz langen Schlafes fühlen Sie sich nicht ausgeruht und körperlich geschwächt? Dann könnte es sein, dass Sie schnarchen! Das kann gefährlich für Ihre Gesundheit sein. Mittlerweile ist  bewiesen, dass es durch die hohe Beanspruchung des Herz- Kreislaufsystems zu einer geringeren Lebenserwartung und einer erhöhten Anfälligkeit für den Schlaganfall kommen kann.

Schnarch-Beratung

 

Es gibt verschiedene Ursachen des Schnarchens. Wir untersuchen Ihre oberen Atemwege und klären ab, wie schwerwiegend Ihr Schnarchproblem ist. Danach besprechen wir, ob in leichten Fällen allgemeine Maßnahmen ausreichend sind oder ob Hilfsmittel zur Verhinderung der Rachenverengung während des Schlafs empfehlenswert sind.

Die Therapie richtet sich nach dem Schweregrad Ihrer Erkrankung. Mögliche Therapieansätze sind:

  • Medikamentöse Therapie:
    z. B. mit schleimhautabschwellenden Medikamenten
  • Schnarchschiene:
    Eine spezielle Schiene schiebt den Unterkiefer nach vorne und strafft so das Gewebe im Rachen.
  • Funktionelle Nasenplastik: z. B. bei verkrümmter Nasenscheidewand
  • Nasenmuschelverkleinerung:
    Die Nasenmuscheln können über ihre normale Größe hinaus wuchern und die Atmung behindern. In vielen Fällen kann bereits mit einem ambulanten Eingriff Abhilfe geschaffen werden.